aktuelles Special - Hilfe bei Silvesterangst

 

Alle Jahre wieder - kommt nach Weihnachten Silvester. Und alle Jahre wieder wird uns das erst am 25.12. bewusst. Dann, wenn der heilige Abend vorbei ist, der Weihnachtsstress ein Ende hat, die Küche geputzt ist, alle Weihnachtsgeschenke ausprobiert, umgetauscht oder verstaut sind. Dann ist es soweit, die Menschen in unserer Nachbarschaft "probieren" schon mal die Böller aus, damit es dann zu Silvester auch gut funktioniert - vorbei die besinnliche Weihnachtsstimmung.

Und plötzlich reagiert unser Hund auf den Knall - ah ja, ganz vergessen, der zuckt da immer total aus oder hat Angst und versteckt sich, pinkelt vor Panik die Wohnung voll und mag nicht mehr vor die Tür. Und wieder denkt man darüber nach, was man da jetzt auf die Schnelle noch machen kann, damit die Fellnase nicht so leiden muss.

 

Wie überall gilt auch hier - je früher desto besser! Denn auch wenn wir unseren Fellnasen die Angst nicht ganz nehmen können, wenn wir wissen WAS wir in bestimmten Situationen tun können um ihnen zu helfen, sind wir ihnen eine riesen Stütze, der Anker, der wir ihnen sein sollen. UND uns geht es auch besser dabei, wenn wir wissen, WIE wir helfen können und nicht verzweifelt in der Gegend herumstehen, leiderfüllt und hilflos, neben unserem Hund und auf ihn einreden obwohl wir wissen, dass unsere Worte schon lange nicht mehr ankommen - weil er so in Panik und Angst ist.

 

Das Thema "Silvesterangst beim Hund" kann jeden Hundebesitzer treffen - auch wenn er es noch gar nicht weiß! Welpen oder Junghunde, die ihr erstes Silvester "feiern", Tierschutzhunde, die heuer einen Platz  bei liebevollen Hundemenschen gefunden haben. Aber auch Hundesenioren, die bis jetzt noch nie auf den Krawall reagiert haben, mit dem Alter allerdings ändert sich einiges und plötzlich versteckt sich der Hund, der sonst neben einem auf der Terrasse gestanden ist und das Feuerwerk mit bewundert hat, unter dem Couchtisch oder im Keller.

 

Da dieses Problem viele Menschen betrifft, findet man dazu natürlich auch ganz viel Information im Internet, in den unterschiedlichsten Foren und es gibt selbstverständlich ein großes Angebot an Vorträgen zu diesem Thema.

Auch mir liegt dieses Thema sehr am Herzen, jedes Jahr sind zu Silvester so viele Menschen verzweifelt, weil sie nicht wissen wie sie helfen können, so viele Hunde laufen davon weil sie erschrecken und leider kommen nicht alle wieder heim.

 

Daher mein Angebot für Hundemenschen, die sich auf alle Eventualitäten vorbereiten möchten und mit ihrer Fellnase einen guten Rutsch ins neue Jahr erleben möchten:

  • ich komme zu Ihnen nach Hause und wir besprechen und trainieren in den eigenen 4-Wänden - dort wo sich der Hund zu Silvester auch aufhält
  • gerne können und sollen alle Familienmitglieder dabei sein, vor allem, wenn der Hund zu Silvester bei Oma & Opa ist, weil das Jungvolk Party macht
  • ich gebe Tipps und Anleitungen für ein längerfristiges Training - wir arbeiten auch bereits an Silvester 2019/2020
  • wir besprechen Notfall-Sofortmaßnahmen
  • wir stellen einen Futterplan zusammen, mit dem wir dem Hund bereits im Vorfeld durch minimale Ernährungsanpassung  und natürliche Zusätze, die sich in jedem Haushalt finden lassen, unterstützen können
  • wir besprechen das Spazier-Management rund um Silvester
  • und vieles mehr - ganz individuell auf den jeweiligen Hund angepasst

Da mir die Sicherheit der Hunde zu Silvester ein großes Anliegen ist, biete ich diesen Service für einen Unkostenbeitrag von € 29,- pro Hund an.

 

Ich freue mich, Sie und Ihren 4beingen Freund unterstützen zu dürfen - damit Sie ein entspanntes Silvester mit Ihren Lieben & Ihrer Fellnase verbringen können.